Berliner Korrespondenzen DIGITAL



Mit: Eva Illouz und Shoshana Zuboff

Moderation: Catherine Newmark

In englischer Sprache

Live aufgezeichnet am 30.06.2020 im Allianz Forum Berlin

Für die dritte Ausgabe der digitalen Live-Serie »Die vielen Gesichter einer Krise« bringen die Berliner Korrespondenzen die Soziologin Eva Illouz und die Wirtschaftswissenschaftlerin Shoshana Zuboff zusammen. Sie verbinden sich von zuhause mit Moderatorin Catherine Newmark auf der Bühne, um drei Thesen zu den gesellschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie zu diskutieren. 

Denn wir stehen an einem Scheideweg. Allmählich beginnt sich eine Post-Corona-Zeit abzuzeichnen, in der wir mit dem Virus leben lernen. Apps tracken unsere Kontakte, die Medizin macht Fortschritte, auf öffentliche Berührungen verzichten wir. Gleichzeitig treten gesellschaftliche Probleme, die medial in den Hintergrund gerückt waren, wieder mit Macht zu Tage. Rund um die Welt wird protestiert, gegen Ungleichheit, gegen Rassismus, gegen den Staat - nicht wegen, sondern trotz Corona. Hat das Virus unser Zusammenleben wirklich strukturell verändert? Kehren wir zurück zum Status Quo Ante? Oder wird es sogar noch schlimmer? 

Für alle Zuschauer*innen, die nicht live dabei sein können, werden online Aufzeichnungen (in Deutsch und Englisch) als Video und Podcast bereitgestellt.  

Mehr Infos zu den Berliner Korrespondenzen und zur zugehörigen Publikationsreihe.

Hier können Sie frühere Ausgaben der Berliner Korrespondenzen sehen. 

© Ute Langkafel / MAIFOTO
© Shoshana Zuboff
© Catherine Newmark