Ringvorlesung zu ethischen Fragen in Judentum & Islam

Infolge des rasanten technologischen Fortschritts, der gesellschaftlichen Pluralisierung und der ökonomischen Globalisierung werden die modernen Gesellschaften vor neue ethische Herausforderungen gestellt. Im Zentrum der meisten Debatten stehen ethische Probleme, die sowohl den öffentlichen Raum als auch die Privatsphäre jedes Einzelnen betreffen und die für Gesellschaft, Politik, Medizin oder Wirtschaft relevant sind.

Die dialogische Ringvorlesung im Rahmen des Jüdisch-Islamischen Forums greift ethisch brisante Themen aus unterschiedlichen Lebensbereichen auf und beleuchtet sie aus jüdischer und islamischer Perspektive. Im Jüdischen Museum Berlin wird an sechs Terminen unter anderem den Fragen nachgegangen, ob es eine gemeinsame Richtschnur für jüdische und islamische ethische Positionen gibt, und inwieweit sich die Vielfalt der Überzeugungen in einen gemeinsamen, normativen Rahmen einer modernen Gesellschaft integrieren lässt. Zu jeder Vorlesung sind zwei Persönlichkeiten aus der Wissenschaft eingeladen, die die jeweiligen Positionen vorstellen und miteinander in einen Dialog treten.

Termine