circus re:searched

© Lisa Marie Pischler

circus re:searched ist ein Drei-Länder-Kooperationsprojekt zur Förderung und Vernetzung von Nachwuchskünstler*innen im Bereich Zeitgenössischer Zirkus. Das Projekt wird von den Partnerorganisationen KreativKultur (AT), Berlin Circus Festival (DE) und Cirqu’Aarau (CH) getragen. Das Projekt begleitet ausgewählte Zirkuskünstler*innen des deutschsprachigen Raums in ihren Research-und Kreationsprozessen und ermöglicht so eine tiefgehende Auseinandersetzung mit künstlerischen Arbeitsmethoden. Ein besonderer Fokus des Projektes liegt hierbei auf künstlerischer Innovation und auf dem Arbeiten an der Schnittstelle von Zirkus und anderen Kunstsparten (bspw. Tanz, Bildende Kunst, Digitale Medien).

Die ausgewählten Zirkuskünstler*innen nehmen 2019 an Residenz-, Feedback-, Watch&Talk- und Performance-Formaten in allen drei Ländern teil. Diverse Kommunikations- und Diffusionsformate tragen darüber hinaus zur Sichtbarmachung und Stärkung der lokalen Zirkusszenen bei und fördern die nachhaltige Publikumsbildung.

 

© Franzi Kreis 

 

© Franzi Kreis