Die Stiftung

Die Allianz Kulturstiftung wurde im Jahr 2000 von der vormaligen Allianz AG (jetzt Allianz SE) als gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts in München gegründet. Gemeinsam mit der Allianz Umweltstiftung zog sie im Januar 2012 in das Berliner Allianz Forum am Pariser Platz 6.

Die Allianz Kulturstiftung ist sowohl fördernd als auch operativ tätig. Einerseits können europaweit Förderanträge für Projekte gestellt werden, die den Förderkriterien entsprechen; andererseits initiiert und entwickelt die Stiftung Projekte in Zusammenarbeit mit internationalen Partnereinrichtungen. Der Förderschwerpunkt liegt dabei auf Austausch- und Begegnungsprojekten in Europa und dem Mittelmeerraum sowie diskursiven Veranstaltungen in den Bereichen europäische Bildungsarbeit, zeitgenössische bildende und darstellende Kunst, Literatur und Musik.

Zwei Gremien legen die Strategie der Stiftungsarbeit fest, entscheiden über die Vergabe von Förderungen und kontrollieren die Mittelvergabe. Das Kuratorium  setzt sich aus externen Experten unterschiedlicher künstlerischer Gattungen zusammen und fungiert als wissenschaftlich-künstlerischer Beirat. Es prüft die Projektanträge und legt ausgewählte Projektvorhaben dem Stiftungsrat zur Entscheidung vor. Die Mitglieder beider Gremien werden jeweils für drei Jahre berufen bzw. wiederbestellt. Geschäftsführendes Mitglied des Stiftungsrates und damit Leiter der Allianz Kulturstiftung ist Michael M. Thoss.

Kulturstiftung - Pariser Platz 6, Blick auf Brandenburger Tor
© Bernhard Ludewig